Webseite der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin

Termine Februar 2018

Alle Termine der Domgemeinde im Februar 2018 finden Sie zum Download als pdf-Datei (83kB) oder in einer Übersicht nach einem Klick ... [weiterlesen]

Aktuelle Veranstaltungen

Die Vermeldungen für diese Woche finden Sie unter aktuelle Vermeldungen.

Die regulären Gottesdienstzeiten und Beichtgelegenheiten finden Sie hier.

Den Terminkalender mit allen Veranstaltungen des Kathedralforums finden Sie auf der neuen Webseite des Kathedralforums.

 

 

Küster/in (ehrenamtlich) gesucht

für die Kirche St. Michael – Berlin Mitte, Michaelkirchplatz 15, 10179 Berlin

Sie identifizieren sich mit dem Glauben der Katholischen Kirche und haben Interesse an liturgischen Abläufen und Diensten? Sie organisieren gerne und packen auch mit an? Dann laden wir Sie ein, unser ehrenamtliches Küsterteam in der St. Michael-Kirche zu verstärken.

St. Michael, InnenansichtZu Ihren Aufgaben zählen u.a. das liturgische Vor- und Nachbereiten der Gottesdiesnte, das Ausüben von liturgischen Diensten im Gottesdienst, das Öffnen und Schließen der Kirche, Anzünden der Kerzen, Stecken der Liedtafeln, die Vorbereitung der liturgischen Gefäße, Geräte und Bücher.

Die Einsatzzeiten werden jeweils in Absprache verteilt. Daher ist eine zeitliche Flexibilität von Vorteil. Regelmäßige Gottesdienstzeiten sind: Dienstag 9 Uhr, Freitag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr.

Die Kirchengemeinde finanziert Ihnen die Teilnahme an der Fortbildung für Küster/innen des Erzbistums Berlin.

Ansprechpartner

Pfarradministrator Msgr. Bonin
Domgemeinde St. Hedwig, Berlin
Hinter der Katholischen Kirche 3
10117 Berlin
domgemeinde@hedwigs-kathedrale.de
Telefon: (030) 20 34 828

Termine Januar 2018

Alle Termine der Domgemeinde im Januar 2018 finden Sie zum Download als pdf-Datei (80kB) oder in einer Übersicht nach einem Klick ... [weiterlesen]

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Adveniat-Aktion 2017

Liebe Schwestern und Brüder,

in Lateinamerika und der Karibik wird vielen Menschen, besonders Frauen, ein menschenwürdiges Leben verwehrt. Als Tagelöhner, Hausbedienstete oder Straßenhändlerinnen müssen sie oft unter schwersten Bedingungen für das Familieneinkommen sorgen. Zum Nötigsten reicht es häufig dennoch nicht; vielfach müssen die Kinder mitarbeiten. Dieser Zustand ist ungerecht und unhaltbar.

Als Christen wissen wir, dass es zur Botschaft der Bibel ebenso wie zum Auftrag der Kirche gehört, für die Belange der Armen und Entrechteten einzutreten. Dazu zählt auch, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und eine gerechte Entlohnung einzufordern. Der Jakobusbrief im Neuen Testament findet deutliche Worte hier-zu: „Der Lohn der Arbeiter, [...] den ihr ihnen vorenthalten habt, schreit zum Himmel“ (Jak 5,4a).

Die Kirche in Lateinamerika und der Karibik lässt die Menschen in solch himmelschreienden Situationen nicht allein. Sie steht an der Seite der Ausgebeuteten und aller, die in menschenunwürdigen Verhältnissen arbeiten müssen. Hierauf macht uns die diesjährige Adveniat-Aktion unter dem Motto „Faire Arbeit. Würde. Helfen.“ aufmerksam.

Mit der Adveniat-Kollekte am Weihnachtsfest unterstützen wir auch dieses Engagement. Durch eine großherzige Spende zeigen wir unsere Solidarität, besonders mit den Armen und Ausgebeuteten. Bleiben wir mit ihnen auch im Gebet verbunden.

Fulda, den 27. 09 2017

Für das Erzbistum Berlin
+ Dr. Heiner Koch
Erzbischof von Berlin